Videosprechstunde

Gerade bei langen Anfahrtswegen oder körperlichen Einschränkungen können Videosprechstunden eine sinnvolle Hilfe sein. Patientinnen und Patienten können die weitere Therapie am Bildschirm durchführen und müssen nicht für jeden Termin in die Praxis kommen.

Die Organisation denkbar einfach: über einen zertifizierten Videodienstanbieter im Internet, der für einen reibungslosen, ananoymen und sicheren technischen Ablauf der Videosprechstunde sorgt, erreichen Sie mich zu einem vereinbarten Termin. Im Wesentlichen benötigen Sie dazu einen Bildschirm mit Kamera, Mikrofon und Lautsprecher sowie eine Internetverbindung. Tablets und Smartphones sind hierzu ebenfalls gut geeignet, weil Sie in der Regel die erforderlichen technischen Anforderungen erfüllen.

Um sicherzustellen, dass die Videosprechstunde reibungslos funktioniert, wird empfohlen, einen aktuellen Browser zu verwenden. Diese sind kostenlos für Ihren Computer und Ihr Mobilgerät erhältlich, zum Beispiel Google Chrome, Firefox oder Safari. Sie können jederzeit testen, ob ihr Browser kompatibel ist, indem Sie einen kostenlosen Schnelltest auf der Seite des in meiner Praxis verwendeten Anbieters durchführen: https://viomedi.de/schnelltest.

Eine weitere Software ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen stelle ich gerne zur Verfügung. Zur Kontaktaufnahme verwenden Sie bitte das Kontaktformular.